Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 565
München, 07.11.2016

SÖDER: 6,68 MILLIONEN EURO FÜR SANIERUNG VON FINANZAMT UND FORSTAMT IN EICHSTÄTT
Planungsauftrag für 1. Bauabschnitt erteilt

Die Dienstgebäude des Finanzamts und des Forstamts in Eichstätt bedürfen einer umfangreichen Brandschutz- und Dachsanierung. Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder hat bereits den Planungsauftrag für den 1. Bauabschnitt mit Kos-ten von rund 6,68 Millionen Euro erteilt. „Wir investieren damit auch in den Erhalt wertvoller historischer Bauten. Die 300 Jahre alten Gebäude stehen als Teil des ba-rocken Eichstätter Residenzplatzes als Ensemble unter Denkmalschutz. Sie sind Bestandteil unserer Heimat Bayern“, merkte Söder an.

Im Rahmen des 1. Bauabschnitts sind Sanierungsmaßnahmen in den Dienstge-bäuden Residenzplatz 10 und 12, Brandschutzmaßnahmen in den Dienstgebäuden Residenzplatz 6, 8, 10 und 12 sowie eine Dachsanierung mit Archiveinbau im Dienstgebäude Residenzplatz 12 vorgesehen. Die Sanierungsarbeiten sehen unter anderem die Sanierung der Dachtragwerke, Ausbesserungs- und Malerarbeiten an den Innenhoffassaden, die Schaffung von baulichen Rettungswegen, den Einbau von Archivboxen in den Dachräumen sowie den Einbau eines behindertengerech-ten Personen- und Lastenaufzugs vor. Während der Bauphase kann es teilweise zu Auslagerungen kommen. Nach dem Vorliegen der Planungsunterlagen durch das staatliche Bauamt wird das Bauvorhaben dem Haushaltsausschuss des Bayeri-schen Landtags zur Entscheidung vorgelegt. Daran anschließen soll sich ein 2. Bauabschnitt.

Das Finanzamt Eichstätt ist in den staatseigenen, denkmalgeschützten Dienstge-bäuden „Residenzplatz 6, 8 und 10“ untergebracht. Die ehemals fürstbischöflichen Kavalierhöfe bestehen aus dreigeschossigen Hauptgebäuden mit zweigeschossi-gen Zwischen- und Rückgebäuden samt Innenhöfen. Im benachbarten staatseige-nen Dienstgebäude „Residenzplatz 12“ ist das Forstamt untergebracht.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Tina Dangl, Carolin Mayr, Tanja Sterian
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de