Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 656
München, 13.12.2016

SÖDER: LOTTO BAYERN UNTERSTÜTZT TOUR DE SKI IN OBERSTDORF
Lotto Bayern ist Partner des Ski-Langlauf-Weltcups am 3. und 4. Januar 2017

Die südlichste Gemeinde Deutschlands, die Gemeinde Oberstdorf im Landkreis Oberallgäu, ist auch bei der 11. Auflage der FIS Tour de Ski als Etappenort mit dabei. Am 3. und 4. Januar 2017 starten im Skistadion in Oberstdorf die weltbesten Lang-läuferinnen und Langläufer. Lotto Bayern ist erstmals als „Offizieller Partner“ der Tour de Ski in Oberstdorf vertreten. „Es ist gut, dass Lotto Bayern mithelfen kann, Anfang kommenden Jahres die Weltspitze der Skilangläuferinnen und Skilangläu-fer in Oberstdorf begrüßen zu können“, teilte Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder mit. Die Tour de Ski ist Bestandteil des Skilanglauf-Weltcups und besteht aus einer mehrtägigen Wettkampfserie Ende Dezember bis Anfang Januar. Am Dienstag (3.1.) steht der Skiathlon der Damen und Herren und am Mittwoch (4.1.) die Verfol-gung Freistil der Damen und Herren auf dem Programm in Oberstdorf.

Tragende Säule der „FIS Tour de Ski“ in Oberstdorf ist einer der traditionsreichsten und bekanntesten Skivereine Deutschlands, der Skiclub 1906 Oberstdorf e.V. mit seinen vielen Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern. Die Vermarktung für den Veranstalter Deutscher Skiverband erfolgt durch die Triceps GmbH. Das Langlauf-spektakel in Oberstdorf zieht jährlich Millionen TV-Zuschauer vor dem Fernseher und tausende von Zuschauern an den Loipen an.

LOTTO Bayern ist der staatliche Glücksspielanbieter in Bayern. Die staatliche Lotte-riegesellschaft ist ein Unternehmen des Freistaats und gehört zum Geschäftsbe-reich des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat. LOTTO Bayern vertreibt seine Produkte in bayernweit rund 3700 An-nahmestellen. Der Deutsche Skiverband e. V. ist die am 4. November 1905 gegrün-dete Dachorganisation deutscher Skivereine. Der Deutsche Skiverband vertritt inter-national die Interessen des deutschen Skisports und bildet Athleten und Trainer aus. Sitz des Verbandes ist Planegg südwestlich von München.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Tina Dangl, Carolin Mayr, Tanja Sterian
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de