Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 028
München, 07.02.2017

SÖDER EHRT KARL STIEFENHOFER MIT DER HEIMATMEDAILLE
Ehrung beim Festakt „1200 Jahre Allgäu“ in Oberstaufen

Für besondere Verdienste um seine Heimat Allgäu wurde der 1. Vorsitzende des Heimatbundes Allgäu e.V., Karl Stiefenhofer, von Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder im Rahmen des Festakts „1200 Jahre Allgäu“ am Dienstag (7.2.) im Markt Oberstaufen ausgezeichnet. „Lebendige Heimatpflege braucht Persönlichkeiten mit Weitblick, Energie und Überzeugungskraft. Karl Stiefenhofers langjähriges leidenschaftliches Engagement für das Allgäu hat maßgeblich zur Stärkung des besonderen Heimatbewusstseins der Allgäuer beigetragen“, betonte Söder.

Der Unternehmer Karl Stiefenhofer setzt sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich für die Pflege und Bewahrung von Tradition und Brauchtum im Allgäu ein. Unter seiner Führung hat der Heimatbund, Dachverband von 34 Allgäuer Heimat- und Geschichtsvereinen mit über 8000 Mitgliedern, eine Vielzahl von Heimatprojekten zur Geschichte, Natur und Kultur im Allgäu initiiert und gestaltet. Hierzu zählt etwa die „Allgäuer Heimatakademie“ mit heimatkundlichen Seminaren oder der „Allgäu-Ausweis für echte Allgäuer.“

Die Heimatmedaille zeigt auf der Vorderseite eine nach „rechts schreitende Bavaria in antiker Kleidung mit dem pfalz-bayerischen Schild“. Die Umschrift lautet: FLOREAT SEMPER BAVARIAE REGIO. Auf der Rückseite befindet sich das Große Bayerische Staatswappen.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Tina Dangl, Carolin Mayr, Tanja Sterian
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de