Servicenavigation

Themennavigation

Pressemitteilung Nr. 153
München, 05.04.2017

FÜRACKER: 11,9 MILLIONEN EURO FÜR UNIVERSITÄT REGENSBURG
Haushaltsausschuss billigt Ausbau und Modernisierung des Rechnernetzes

Das hochschulinterne Datennetz der Uni Regensburg wird modernisiert und ausgebaut. „Wir stärken den Forschungs- und Wissenschaftsstandort Regensburg. Ein modernes Datennetz auf dem aktuellen Stand der Technik kommt auch den mehr als 20.000 Studierenden zugute“, teilte Finanz- und Heimatstaatssekretär Albert Füracker mit. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags hat heute den Ausbau des Rechnernetzes mit Kosten von 11,9 Millionen Euro gebilligt.

Die an der Universität Regensburg vorhandene lokale Netzwerkinfrastruktur ist seit 26 Jahren in Betrieb und entspricht nicht mehr den Anforderungen an ein zeitgemäßes Datennetz, teilte Füracker mit. Im Zuge der nun gebilligten Erneuerungsmaßnahmen wird unter anderem zusätzliche Netzwerkverkabelung eingerichtet und die derzeit maximale Datenübertragungsrate von 100 Mbit/s wird auf eine Übertragungsgeschwindigkeit von 1 Gbit/s aufgerüstet. Zusätzlich wird aufgrund der starken Zunahme von mobilen Endgeräten das bestehende WLAN-Netz mit jetzt schon rund 500 Zugangspunkten auf ein komplett flächendeckendes WLAN-Netz in der Universität ausgebaut. Dank BayernWLAN kann darüber kostenlos, rund um die Uhr, ohne Begrenzung, sicher und mit Jugendschutzfilter im Internet gesurft werden, teilte Füracker mit.


Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Postfach 22 00 03, 80535 München
Pressesprecher: Tina Dangl, Carolin Mayr, Tanja Sterian
Telefon 089 2306-2460 und 2367, Telefax 089 2809327
E-Mail: presse@stmflh.bayern.de, Internet: www.stmflh.bayern.de