Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hinweis schließen

Servicenavigation

Themennavigation

Schlösserverwaltung

Zum Finanzressort gehört auch die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, kurz Schlösserverwaltung. Sie ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen der größte staatliche Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich rund 5 Millionen Besucher aus aller Welt an.

Die drei Königsschlösser Ludwigs II. Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee, die Kaiserburg in Nürnberg sowie die Residenzen in München und Würzburg sind weltweit bekannte Touristenattraktionen. Doch auch die übrigen Objekte der Schlösserverwaltung ziehen viele Besucher an und sind in Bayern ein wichtiger Fremdenverkehrs- und Wirtschaftsfaktor vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Schlösserverwaltung: