Servicenavigation

Themennavigation

Informationsveranstaltungen zum Thema „Besteuerung der Vereine“

In den Jahren 2011 bis 2015 organisierte das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat in Zusammenarbeit mit den örtlichen Finanzämtern eine flächendeckende Veranstaltungsreihe zum Thema „Besteuerung der Vereine“. Bayernweit haben in diesem Zeitraum 42 Veranstaltungen mit rund 30.000 Vereinsvertretern stattgefunden. Die große Besucherresonanz und das positive Feedback vieler Teilnehmer zeigen deutlich den Erfolg dieser Veranstaltungsreihe. Im Durchschnitt folgten pro Veranstaltungstermin über 800 Gäste aus der breiten Palette der örtlichen Vereine der Einladung zu diesen Veranstaltungen, was das erhebliche Interesse und den Informationsbedarf an der steuerrechtlichen Thematik widerspiegelt. Viele Vereine aus ganz Bayern befürworteten eine Fortführung der Informationsveranstaltungen.

Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat hat sich deshalb dafür entschieden, die erfolgreiche Veranstaltungsreihe ab 2016 in leicht modifizierter Form mit dem Titel „Aktuelles aus dem Vereinssteuerrecht“ fortzuführen. Staatsminister Dr. Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker betonen regelmäßig, welch wichtigen Beitrag die Vereine zum gesellschaftlichen Leben und besonders zur Förderung der Jugend leisten. Voraussetzungen für ein erfolgreiches Vereinsleben seien das Können und die Leistung der Mitglieder, ihre Freundschaft und das „Miteinander“ im Verein. Jeder dritte Deutsche ist Vereinsmitglied und engagiert sich ehrenamtlich. In Bayern sind rund 3,8 Millionen Menschen in ihrer Freizeit freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen oder in gemeinschaftlichen Projekten aktiv. Das Anliegen des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat ist es, dem Ehrenamt die nötige öffentliche Anerkennung zu verschaffen und die Arbeit der Vereine durch einen günstigen rechtlichen und steuerlichen Rahmen zu erleichtern. Neben den Vereinsvertretern nehmen in der Regel auch die örtlichen Landtags- und Bundestagsabgeordneten, die politischen Vertreter der Städte, der Gemeinden und des Landkreises sowie zahlreiche weitere Ehrengäste an diesen Veranstaltungen teil. Dies unterstreicht das starke gesellschaftspolitische Interesse am Ehrenamt.

In Fachvorträgen der Fachbeamten der Steuerabteilung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat werden zunächst ausgewählte Schwerpunktthemen der Vereinsbesteuerung behandelt, die erfahrungsgemäß den Vereinen am meisten Schwierigkeiten bereiten und bei denen sich in der Praxis immer viele Fragen ergeben. Die Präsentationen zu den Themen können hier heruntergeladen werden:

Den Vorträgen folgt eine Diskussionsrunde, in der die Vereinsvertreter die Möglichkeit haben, allgemeine Fragen zur Vereinsbesteuerung zu stellen. In der Diskussionsrunde werden die Fragen, Anregungen und speziellen Anliegen der Vereinsvertreter erörtert. Abgerundet wird die Veranstaltung durch diverse Informationsstände des örtlichen Finanzamts. Für Detailfragen stehen dort Mitarbeiter des Finanzamtes bereit, die im Vorfeld der Veranstaltung und auch danach noch gezielt Einzelfallfragen ihres Fachgebietes klären können. Darüber hinaus liegt dort für die Besucher Informationsmaterial zum Mitnehmen aus. Eine wichtige Informationsquelle stellt dabei die Vereinsbroschüre „Steuertipps für Vereine“ des Bayerischen Finanzministeriums dar.

Eindrücke von den Veranstaltungen geben Ihnen die nachfolgenden Fotos:

Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen Bild herunterladen

(Bilder zum Herunterladen anklicken)